Frauenlobby Limmattal

Alles begann am 14. Juni 1991. Auf dem Kirchplatz in Dietikon fand der Schweizerische Frauenstreiktag statt. Auf Initiative von Helen Busslinger und Jeanne Pestalozzi trafen sich die Dietiker Frauengruppierungen und stellten ihre Anliegen an den «Marktständen» vor. Mit dieser Aktion hatten die Frauen gezeigt, dass sie vieles bewegen konnten, wenn sie zusammehielten. Der Drang nach mehr kam auf: Frauen wollten nicht mehr abseits stehen und sich mehr in politischen Fragen engagieren.

Am 19. Juni 1993 erfolgte die Gründung der Frauenlobby Limmattal (FLL). Mit einem festlichen Akt im Gemeinde-ratssaal – mit rund 90 Anwesenden – war der Meilenstein der Limmattaler Frauen gelegt.

In den folgenden Jahren wurden regelmässig offene politische Veranstaltungen organisiert, wo die FLL – politisch neutral – Frauen verschiedener Parteien ein Podium anbot, um sich vorzustellen und über aktuelle Themen zu berichten und zu diskutieren. Doch nicht nur die politischen Anliegen wurden gefördert. Auch kulturelle Anlässe wie Lesungen, Informationsveranstaltungen wie z.B. im Spital Limmattal, Frauenfeste, interkulturelle Treffen wurden alleine oder mit anderen Frauengruppierungen organisiert.

 

Unser Leitbild

 

  • Wir engagieren uns über Partei- und Interessensgrenzen
    hinweg für Frauenanliegen.
  • Wir sind in erster Linie in der Region Limmattal aktiv.
  • Wir unterstützen Frauen, die öffentliche Aufgaben anpacken möchten
    oder in der Öffentlichkeit tätig sind.
  • Wir sprechen alle Frauen an, unabhängig von ihrer politischen Haltung,
    ihrer Tätigkeit und ihrer Kultur..
  • Wir organisieren Anlässe für Kontakte, Meinungs- und Informationsaustausch.
  • Wir stellen eine Plattform und Strukturen bereit, damit Frauen ihre Standpunkte vertreten und sich vernetzen können.

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserer Homepage.

Adresse