Frauenjodlerchor Bumbach

Im Jahre 1942 bildete sich anlässlich eines Wanderkochkurses der "Frauen- und Töchternchor Bumbach". Bei jedem Wetter machten sich die sangesfreudigen Frauen jeweils zu Fuss auf den weiten Weg von den abgelegenen Höfen ins Schulhaus zur Probe. Beim Heimweg hatten sie es dann oft nicht so eilig. So konnte man doch bei Frieda (selbst eine eifrige Sängerin) im Laden beim Schulhaus noch gerade etwas "chrämere" oder bei einer Mitsängerin zum Kaffee bleiben. Schon bald wurden die ersten Konzert- und Theaterabende veranstaltet. Seither ging manch lustiges Stück über die Bühne des Gasthofs "Alpenrose". Die Theatergruppe setzt sich teilweise aus Mitgliedern des Frauenjodelchors und des Jodlerklubs zusammen. Früher gehörte natürlich auch der Spinnet zu den Höhepunkten im Vereinsjahr. Bei "Chüechli"

und Kaffee konnten die Frauen am Nachmittag ausgiebig schwatzen, bevor dann am Abend die Männer zum Tanzen dazustiessen.

Auch viele Reisen bleiben in bester Erinnerung:

Südtirol, Schwarzwald, Wien, ... Dabei wurden oft auch unzählige Lieder gesungen. Der Rekord soll bei 157 liegen, wobei der Chauffeur im Jahr darauf das Singen verbot mit der Bemerkung: "I ghöre süsch der Motor nümmeh!"

Adresse

Zu finden in:

Jodler | Schangnau

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.