Funk Amateur Club Basel

Im Jahre 1932 war Ruedi Mangold massgeblich an der Gründung der Ortsgruppe Basel der USKA beteilligt.
Im Jahre 1939 erhielt Ruedi nach der Sendeprüfung das Rufzeichen HB9DU als Funkamateur.
Im Jahre 1977 entstand durch die Anregung von Ruedi HB9DU der Funk Amateur Club Basel (FACB). In einem leerstehender Kindergarten (siehe Bild rechts) wurde mit tatkräftiger Unterstützung von FACB Mitgliedern das heutige Jugendelektronikzentrum Basel B 22 (JEZ) und ein Funkraum (Shack) fuer den FACB  eingerichtet.
Schritt für Schritt wurden über die Jahre die Funkantenneanlagen erweitert: KW-Beam, 144MHz Yagi, 430MHz Yagi, ATV-Empfang vom ATV-Relais DB0RV und eine Satelliten Anlage für den Funkverkehr ueber Amateurfunksatelliten wurden eingerichtet.

Adresse

Zu finden in:

Basel | Funker
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.