Jagdschützen Pfannenstiel Meilen

Die Protokolle reichen zurück bis ins Jahr 1921. Gründungstag der Jagdschützen Pfannenstiel in der heutigen Form ist der 28. August 1979. Bisher unter dem Namen „JÄGERVEREIN HUBERTUS" bekannt, wurde an erwähntem Datum an der ausserordentlichen Generalversammlung unter Traktandum 3, Namen - und Statutenänderung, der neue Verein unter dem Namen „JAGDSCHÜTZEN PFANNENSTIEL" aus der Taufe gehoben. Die erste ordentliche Generalversammlung des heutigen Vereins erfolgte am 25. Januar 1980 im Restaurant Blumental, in Meilen. Ein wichtiges Traktandum war die Planung und Bau einer festen Schiessanlage. Es musste ein geeigneter Platz gefunden werden für die Errichtung des Tontaubenstandes und der Hasenanlage.

Durch die Behörde wurde der heutige Standort dem damaligen Präsidenten bereits mündlich zugesichert. Im Dezember 1979 wurde die Baubewilligung für die Hasenanlage erteilt und so konnte im Januar 1980 die Anlage in Auftrag gegeben werden. Am 7. Juni 1980 erfolgte die öffentliche Einweihung der neu erstellten Hasenanlage. Um eine bessere Selektion zu erreichen wurde im Mai 1985 der dreiteilige Hase eingeführt. Nach über 20 Jahren in Betrieb, konnte der Sicherheitsstandart der Hasenanlage nicht mehr gewährleistet werden. Damit weiterhin Sicherheit und ein einwandfreies Funktionieren auch in Zukunft garantiert werden konnte, war es notwendig, die Elektronik neu zu installieren. Diese Arbeiten erfolgten sodann im Frühjahr 2003.

An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 10. November 1982, beschloss die Versammlung die Anschaffung einer TT-Wurfmaschine. Der Bau der neuen Tontaubenanlage begann im Verlaufe des Frühlings 1983 und am 28. Mai desselben Jahres wurden die ersten Tauben mit der neuen Wurfmaschine durch die Luft geschleudert. Durch Fronarbeit einiger unermüdlicher Helfer, konnte im Sommer 2002 die Ueberdachung des TT-Standes realisiert werden."

Durch den unermüdlichen Einsatz des damaligen Präsidenten erhielt der Verein auch die Bewilligung zur Überdachung des Kugelstandes. Im Frühjahr 1986 waren auch diese Arbeiten abgeschlossen. Bezüglich der Lärmemissionen erhielt der Kugelstand ein Jahr später eine Schallschutzwand.

Im Jahr werden 12 Uebungsschiessen auf unserem Schiessstand durchgeführt. Das öffentliche Jagdschiessen sowie die Vereinsmeisterschaft finden einmal jährlich statt. Das erste öffentliche Jagdschiessen erfolgte am 20. Juni 1981.

Der Verein bezweckt die Förderung des jagdlichen Schiessens, sowie die Pflege der Kameradschaft unter den Mitgliedern.

Adresse

Zu finden in:

Jagd | Meilen ZH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.