Kyburgiade Winterthur

Alljährlich anfangs August wird das Schloss Kyburg bei Winterthur (Schweiz) ein Mekka für Liebhaber von speziellen, hochkarätigen Sommer-Konzerten. 1992 wurde hier vom Cellisten des renommierten Carmina Quartettes, Stephan Goerner, zusammen mit seinen Geschwistern Adrian Goerner und Ruth Zenger die KYBURGIADE, das internationale Musik-Festival auf Schloss Kyburg, ins Leben gerufen. In der idyllischen Atmosphäre der Kyburg fanden die Geschwister den idealen Rahmen für die Verwirklichung eines musikalischen Traums: hochstehende Konzerte mit Musik aus allen Epochen unter freiem Himmel im wunderbaren Schlosshof der Kyburg zur Aufführung zu bringen. Längst hat sich die KYBURGIADE durch seine aussergewöhnliche Qualität und durch seine speziellen Programmkonzepte international als ein Musikfestival der Spitzenklasse etabliert. Durch das einmalige Ambiente der mittelalterlichen Kyburg haben die Konzerte des Festivals einen unverwechselbaren Charakter entwickelt, der sich durch den mitreissenden Enthusiasmus der beteiligten Künstler aus aller Welt auszeichnet. Die aussergewöhnliche Dynamik und Lebendigkeit der Konzerte zieht Jahr für Jahr zahlreiche weither gereiste Besucher zur KYBURGIADE. Die Konzertprogramme des Festivals werden jeweils locker zusammengefasst durch ein Leit-Thema, welches die gesamte facettenreiche Palette der Musik, angefangen bei mittelalterlicher Musik, dem Barock, der Klassik und Romantik, über Crossover-Projekte bis zum Jazz umfasst.

Adresse

  • Name: Stephan Goerner
  • Funktion: Ansprechperson
  • Adresse: Fichtenstrasse 18
  • PLZ / Ort: 8032 Zürich
  • Telefon: 044 380 23 30

Zu finden in:

Konzert | Winterthur ZH