Räbumusig Rain

Beschreibung
...wie alles begann!!!
1990 entstand die Idee, eine Familien-Guggenmusig in Rain zu gründen. Es sollte eine fröhliche, spontane und aufgestellte Musig sein. Unsere Kinder sollten darin eine Hauptrolle spielen. Fasnachts-Räbu wollten wir sein! Und so ziehen wir seitdem jedes Jahr als Räbumusig Rain mit schrägen Tönen durch die Fasnachtszeit.

Fasnachtsbericht 2010:
Mit viel Freude und Elan haben wir Räbus uns auf die Fasnacht 2010 vorbereitet. Es gab viel zu tun: Proben, Wagenbau, Kostüme der Kinder anpassen, Fasnachtsgrinde basteln, und dann war es endlich soweit. Die Vorfasnacht begann: Umzug in Buchrain. Alle freuten sich, diesen Umzug mit den selbst gebastelten Grinden zu laufen. Anfänglich war es gar nicht so einfach. Man hörte kaum was, die Sicht war eingeschränkt und gewisse Grinde sassen nicht so, wie sie sollten! Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten klappte es dann doch noch und alle waren stolz! Schlag auf Schlag ging es weiter mit Auftritten in Rothenburg und Nottwil und dann kam der rüüdig schöne SchmoDo mit der Tagwacht in Hochdorf. Für einige Räbus war es etwas gar früh am Morgen, als wir uns um 4.45 Uhr bei eisiger Kälte in Hochdorf trafen. Es waren nicht einmal die Kinder die Mühe hatten, so früh am Morgen aufzustehen! Doch es hat sich gelohnt. Auftritt an der Tagwacht mit anschliessendem Frühstück, Besuch im Brändi Hochdorf, wo wir herzlichen empfangen wurden und am Nachmittag gastierten wir bei unseren Freunden, den „Konfetti Schwarzenbärg“. Am Fasnachtsfreitag stand dann der Dorfbummel in Rain auf dem Programm, wo wir Vielen ein musikalisches Dankeschön überbrachten und am Abend waren wir in Reussbühl an der Chesslete, wo es in diesem Jahr so kalt war, dass sogar das Mineral einfror!

Dann kam unser grosser Tag. Voller Freude präsentierten wir am Chenderomzog in Rain unsere Grinden und unser musikalisches Können. Es freute uns ganz besonders, dass wir von so vielen Alt-Räbus überrascht wurden. Sie präsentierten die Sujets und Kleider der Räbumusig der letzten 20 Jahren! Dies hat uns mit viel Stolz erfüllt und sehr gefreut. Vielen Dank an alle Alt-Räbus! Nach dem Umzug verbrachten wir noch tolle Stunden. Am Sonntag standen der Fasnachtsgottesdienst mit anschliessendem Apéro und dem Umzug in Neudorf auf dem Fasnacht-Programm. Der Güdismontag begann etwas ruhiger, so dass alle Räbus ausschlafen und sich regenerieren konnten. Am Nachmittag überraschten wir die Bewohner des Altersheims Meierhöfli in Sempach mit einem Ständchen und am Abend ging es an der Dorffasnacht in Römerswil gemütlich weiter. Am Dienstag besuchten wir den Umzug in Hochdorf und am Abend freuten wir uns alle auf die UsHasete. Dieser Abend ist für uns immer etwas ganz besonderes und alle genossen diesen Fasnachtsabschluss.

Mitgliedschaft
Fasnachtsbegeisterte mit oder ohne musikalischen Vorkenntnisse, die mit uns mitschränzen möchten, sind jederzeit willkommen. Wir nähen nur alle zwei Jahre ein neues Fasnachtskostüm.

Mitgliederbeiträge
Familienbeitrag inkl. alle Kinder Fr. 150.-
Einzelpersonenbeitrag Fr. 80.-

Adresse

Zu finden in:

Guggenmusik | Rain