TCM Weimin

Akupunktur

Eine der bewährtesten Therapieformen der heutigen Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur. Durch Stimulation der Meridianpunkte löst sie Blockaden, Kräftiger die Energieleitbahnen oder leitet kranke Energie aus dem Körper.

Tuina Massage

Die Tuina-Massage beeinflusst durch Massagetechniken bestimmte Akupunktur-punkte und Körperzonen. Die positive Wirkung auf die Energiebahnen stellt das Wohbefinden wieder her. Sie wirkt unter anderem gut für Erkrankungen des Bewegungsapparater, gegen Schlafstörungen, Verspannungen, Kopf-und andere Schmerzen.

Kräutertherapie (Phytotherapie)

In der chinesischen Pharmakologie liegt die ganze Weisheit der chinesischen Medizin. Sie hat sich allmählich – über Tausende von Jahren – durch Naturbeobachtungen und durch Experimente entwickelt. Unter der riesigen Zahl von Heilpflanzen, die der chinesischen Medizin bekannt sind, befinden sich die wirksamsten pflanzlichen Heilmittel der Menschheit.

Moxibustion

Durch das Abbrennen von Moxazigarren, das Verbrennen von Moxakraut auf Nadeln oder lngwerscheiben oder mit der Moxabox werden die Akupunkturpunkte/Energiezonen stimuliert. Diese Methode ist so alt wie die Akupunktur und mit der TCM eng verbunden. Anwendung findet sie vor allem bei «Kälte-Befunden».

Schröpfung

Durch die Erwärmung spezieller Schröpfgläser wird beim Aufsetzen auf der Haut ein Unterdruck erzeugt. Die Meridiane werden stimuliert, die Durchblutung angeregt und der Stoffwechsel verbessert. Muskelverspannungen werden beseitigt, Verkrampfungen innerer Organe gelöst und Gifte ausgeleitet.

Ohrakupunktur

In der Ohrmuschel liegen dicht nebeneinander ungefähr 150 Akupunkturpunkte, die jeweils einem bestimmten Bereich der Anatomie (z. B. Schulter, Rücken etc.) oder einem bestimmten Organ des Körpers zugeordnet werden. Durch die Stimulation dieser Punkte können die einzelnen Bereiche oder Organe positiv beeinflusst und stimuliert werden, mit dem Ziel, Energieblockaden nachhaltig aufzulösen.

Elektro-Akupunktur

Durch das Vibrieren der Nadeln während der Akupunktur wird die Wirkung verstärkt. Diese Wirkung wird durch das Anlegen von Elektroden an die Nadeln erreicht.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.